German
English
French

Stahlwerk

Vorblock-Stranggießanlage – Kaltstrangkette

Ein niedersächsisches Stahlwerk hatte bei seinen Stranggießanlagen große Probleme aufgrund der Ungelenkigkeit der Kaltstrangketten. Vor einigen Jahren wurde eine Kette versuchsweise mit wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC – Gleitlagern umgerüstet. Die nach diesem Versuch durchgeführte Standzeitstudie ließ eine mindestens doppelte Einsatzzeit erkennen. Daraufhin wurde entschieden, alle Ketten mit diesen Lagern auszurüsten. (Ref.18)

Konverter – Kippzapfenlagerung

In einem ostdeutschen Stahlwerk wurde die Konverter-Kippzapfenlagerung mit wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC-Gleitlagern umgerüstet. Seit mehr als 18 Monaten läuft diese Umrüstung ohne Schmierung und ohne Probleme. Früher erreichte man mit einem geschmierten Wälzlager nur eine Standzeit von wenigen Monaten. (Ref.22)

Knüppel-Stranggießanlage – Beweglicher Anschlag

Der bewegliche Anschlag bei einer Knüppel-Stranggießanlage in einem thüringischen Stahlwerk war früher mit geschmierten Gleitbuchsen aus Stahl ausgerüstet. Bedingt durch Mangelschmierung und hohe Temperaturen waren diese bereits nach wenigen Wochen verschlissen. Durch Umrüstung mit wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC – Gleitlagern konnte eine Standzeit von mehr als 5 Jahren erreicht werden. (Ref.26)

Knüppel-Stranggießanlage – Fußrollen

Früher waren die Rollen einer Knüppel-Stranggießanlage in einem westdeutschen Stahlwerk mit schmierpflichtigen Wälzlagern ausgerüstet. Durch Verkokung des Schmierfettes kam es sehr oft zur Blockierung – hauptsächlich bei den Fußrollen. Nach einem erfolgreichen Versuch mit wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC-Rollen wurden alle Anlagen mit diesen Rollen umgerüstet. Dadurch konnte eine Verbesserung der Produktivität und eine bedeutende Einsparung an Schmierstoffkosten erreicht werden. (Ref.35)

Stahl-Schlacke-Wagen – Kippvorrichtung

Ein westdeutsches Stahlwerk hatte große Probleme bei den Gleitlagern an der Kippvorrichtung bei einem Stahl-Schlacke-Wagen. Durch Stoß und Schlag sowie durch abrasive Stoffe wurden die Lager vorzeitig zerstört und mussten aufwendig ersetzt werden. Durch Umrüstung auf wartungsfreie, hochverschleißfeste MANGACHOC – Lager konnte die Standzeit der Lager um ein mehrfaches verlängert werden. (Ref.36)

Stahlgießpfanne – Tragzapfenlagerung

Die Tragzapfenlager bei einer 90-to-Stahlgießpfanne in einem westdeutschen Edelstahlwerk waren früher aus Rotguss und hatten trotz regelmäßiger Schmierung eine ungenügende Standzeit. Im Oktober 1986 wurde versuchsweise die erste Pfanne mit hochverschleißfesten, wartungsfreien MANGACHOC – Gleitlagern umgerüstet. Das positive Ergebnis hat bewirkt, dass danach weitere 16 Pfannen auf diese Weise umgerüstet worden sind. Inzwischen wurden weitere neue Stahlgießpfannen beschafft, mit der Vorschrift, diese mit MANGACHOC – Gleitlagern auszurüsten. (Ref.39)

Konverter-Drehmomentstütze

Das ursprünglich geschmierte Stahl/Stahl Radial-Gelenklager zeigte bereits nach ca. 9 Monaten Betriebszeit eine Spielzunahme von über 1 mm bedingt durch Abrasionsverschleiß. Da die Reparatur noch in der Garantiezeit durchgeführt werden musste, wurde vom Hersteller der Anlage wartungsfreie MANGACHOC-Gelenklager eingebaut. (Ref.23)

Brammenzange

Bei einem westdeutschen Stahlwerk musste eine Brammenzange nach ca. 4 Jahren Einsatz repariert werden, weil sich die Greifarme verbogen hatten. Bei dieser Gelegenheit wurde festgestellt, dass die eingebauten MANGACHOC-Lagerbuchsen praktisch noch im Neuzustand waren. (Ref.12)

Deckelhubvorrichtung Elektroofen

Die Deckelhubvorrichtung bei einem Elektroofen in einem westdeutschen Stahlwerk hatte früher geschmierte Stahl/Stahl-Gelenklager. Aufgrund der Betriebsbedingungen sind diese Lager wegen Mangelschmierung häufig ausgefallen. Als Problemlösung wurden wartungsfreie, hochverschleißfeste MANGACHOC-Gelenklager eingebaut, wodurch eine mehrfach längere Standzeit erreicht werden konnte. (Ref.52)

Lagerung Lamellenhaken

Die Lager der Lamellenhaken aus Vergütungsstahl bei einem Gießkran in einem spanischen Stahlwerk mussten bereits spätestens nach 9 Monaten wegen Adhäsionsverschleiß aufgrund von Mangelschmierung ersetzt werden. Zunächst wurden versuchsweise 2 Hakenlagerungen mit wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC-Gleitbuchsen umgerüstet. Bei einer Kontrolle nach einigen Monaten konnte kein wesentlicher Verschleiß festgestellt werden und somit wurde eine enorme Standzeitverbesserung erreicht. Danach wurden alle in Betrieb befindlichen Lamellenhaken umgerüstet. (Ref.67)

Stranggießanlage-Brennbartentfernung

Aufgrund von stoßartiger Beanspruchung und durch Mangelschmierung mussten früher die Lagerbuchsen aus Bronze ständig ersetzt werden. Durch den Einbau von wartungsfreien, hochverschleißfesten MANGACHOC-Gleitlagern konnte eine dreifach längere Standzeit erreicht werden. (Ref.82)

Deckelhubvorrichtung-Pfannendrehturm

Aufgrund von großer Hitze und dadurch bedingter Mangelschmierung musste das geschmierte Lager der Deckelhubvorrichtung sehr oft repariert werden. Durch den Einbau eines MANGACHOC-Gleitlagers – welches ohne Schmierung bis zu +380°C eingesetzt werden kann – konnte die Standzeit wesentlich verbessert werden. (Ref.84)

Zapfenlager für 255-t-Stahlgießpfannen

Ein Stahlwerk in Ostdeutschland hat 12 neue Stahlgießpfannen bei einem italienischen Hersteller bestellt. Aufgrund der guten Erfahrung im Konzern wurden wartungsfreie, hochverschleißfeste MANGACHOC-Halbschalenlager vorgeschrieben. Bei der Kontrolle einer Pfanne nach einem Jahr Einsatz konnte nur ein kaum messbarer Verschleiß festgestellt werden.